Etschradweg - Urlaub in der Ferienregion TirolWest

Fernradwege

Etschradweg

Der Etschradweg führt von Landeck aus über insgesamt ca. 335 km bis nach Verona.

Von Landeck aus geht´s hinauf zum Ursprung der Etsch, dem längsten Fluss Südtirols. Die Etsch fließt durch den Vinschgau, das Meraner Land und den Süden Südtirols, von dort weiter ins Trentino, bis nach Verona und mündet später in die Adria. Dem Lauf der Etsch kann man von Reschen aus bis nach Verona auf dem großteils gut ausgebauten Etschtalradweg folgen.


Von Reschen führt der Radweg stets leicht bergab oder flach dahin und ist daher auch für Anfänger und Radler mit geringer Kondition geeignet. Der Etschtalradweg ist in Südtirol ein Teil eines weitläufigen und meist beschilderten Radnetzes. Er schlängelt sich gemütlich durch beliebte Ferienorte, malerische Apfelwiesen und Weinberge. Der Etschtalradweg kann in mehreren Etappen befahren werden. Am Wegesrand gibt es neben einer herrlichen Landschaft auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.
Mehr erfahren

Überblick

Schwierigkeit:mittelschwierig / rot
Höhenmeter bergab:2500 m

Information

Ausgangspunkt:Tourismusinfo Landeck
Endpunkt:Verona

Fernradweg

Etschradweg:Ja

Kondition & Technik

Kondition:4
Technik:3

Beste Jahreszeit

Mai:Ja
Jun:Ja
Jul:Ja
Aug:Ja
Sep:Ja
Okt:Ja

Höhenprofil

GPS Track

Download

Anfahrt mit ...

Google Maps

Direkt online
Buchen / Anfragen